Mit Online-PR am Puls der Zeit

Mit Online-PR erreicht man seine Zielgruppen nicht über die klassischen Medien, sondern über das World Wide Web. Wie bei der klassischen PR auch, ist das Ziel über Multiplikatoren auf sein Unternehmen, seine Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Im weiteren Sinne gehört auch der Webauftritt eines Unternehmens dazu. Teil davon ist die Pressearbeit, bei der Unternehmensnachrichten an Redaktionen, Online-PR-Portale oder Webverzeichnisse distribuiert werden.

Im Dialog mit den Zielgruppen

Neben Informationen, die Sie über das World Wide Web zur Verfügung stellen, sollten Sie auch die Chance nutzen, mit Ihrem Kunden in den direkten Dialog zu treten. Bieten Sie in einem Blog die Möglichkeit, gezielt Fragen zu Sachthemen zu stellen. Kommunizieren Sie den jeweiligen Ansprechpartner und bieten Sie schnelle Informationen über die Kontaktmöglichkeiten zu Ihrem Unternehmen. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass Sie von Ihren Kunden gefunden werden. Das bedeutet, Google muss Ihre Webseite mit allen Informationen, nicht nur den für die Presse, mögen. Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO (Search Engine Optimimization) sorgt dafür.

Mit der Suchmaschinenoptimierung soll die Trefferquote bei den populärsten Suchmaschinen verbessert werden. Angestrebt wird einer der begehrten vorderen Plätze bei Google & Co. Damit Ihre Webseite mit dem entsprechend professionell getexteten SEO-Content auf den begehrten Plätzen in den Suchmaschinen landen kann, muss man sich zunächst überlegen: Wonach fragen potenziellen Kunden? Welche Suchworte müssen Webtexte haben und nach welchen Kriterien bzw. Suchmaschinen-Algorithmen müssen diese aufbereitet werden, damit die einschlägigen Suchmaschinen den SEO-Content zielführend lesen können? Dafür sollte man die Webtexte entsprechend anpassen und ausrichten.

Lesenswerte Texte 

Bei allen technischen Zwängen, die das Internet fordert, sollten diese Texte dennoch lesenswert und informativ bleiben. Ein Spannungsbogen, den Krämer & Strack beherrschen. Wir analysieren Ihren Webauftritt auf “Herz und Nieren”, präsentieren Ihnen verständlich die Stolperfallen und machen praktikable wie gleichermaßen erfolgsversprechende Vorschläge, wie Ihre Webseite von potenziellen Kunden noch besser gefunden werden kann.

Mit den Social Media Kanälen eröffnen sich zusätzlich Möglichkeiten, Ihrem Unternehmen neben den reinen Informationen zu Ihrem Unternehmen auch die menschliche Seite Ihres Unternehmens zu zeigen. Nicht wenige nutzen diese Kanäle für die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften, die in diesen Zeiten bisweilen sehr mühsam sein kann. Auch Partner, Lieferanten und Ihre Mitarbeiter schätzen einen lebendigen Dialog mit Ihnen und bringen Sie nicht zuletzt auch bei Ihren Zielgruppen als Multiplikatoren ins Gespräch. Sie haben zu diesem komplexen Thema Fragen? Gern beraten wir Sie. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns.