Die für uns relevanten Begriffe des Marketings

Diese Fachbegriffe gehören zu unserem Alltag. Wir stellen Ihnen an dieser Stelle vor, was sich dahinter verbirgt.

Die Dienstleistungen und/oder Beratung einer Agentur werden mit einem Honorar vergütet. Das Honorar wird im Rahmen der Beauftragung festgelegt und auch die Abrechnungsart. Üblich sind Pauschalsätze für zahlreiche PR Dienstleistungen. Auch ein Stundenhonorar oder Tagessätze sind möglich. Im Bereich PR gibt es Honorare für Texte, aber auch für Beratung oder die Übernahme einer Pressestellenfunktion, die in der Regel pauschal festgelegt werden.

Die Kalkulation des Honorars seitens der Agentur errechnet sich neben der kreativen Leistung aus einem Aufwandsmittelwert und von Fall zu Fall auch aus den Nutzungsrechten. Tagessätze bieten sich bei der Abrechnung von Events, wie beispielsweise Messen an, auf denen PR-Veranstaltungen stattfinden. Bei Presse-Reisen, Redaktionsbesuchen oder jeder weiteren Agenturteilnahme an PR-Veranstaltungen kann Honorar anfallen, wenn diese Leistungen nicht in einer definierten Betreuungspauschale enthalten sind. Krämer & Strack legen Wert auf eine transparente Abrechnung des Honorars, in dem die Einzelleistungen beschrieben sind. 

Eine Imagebroschüre soll Kunden die Zusammenarbeit mit einer Firma schmackhaft machen, Unternehmenskultur transportieren und einen allgemeinen Überblick über das Leistungsportfolio geben. Der Kunde findet sich wieder, bekommt Hinweise für welche Branchen das Unternehmen tätig ist und für welches Angebot es steht. In eine Imagebroschüre gehört auch eine Beschreibung der Firmengeschichte.

Die Aufmachung ist hochwertig, setzt auf eine lebendige Bildsprache, die das Selbstverständnis eines Unternehmens widerspiegelt und weckt Interesse an einer Zusammenarbeit. In einer Imageproschüre finden Statements der Unternehmensleitung Platz, wird ein Einblick in die Arbeitsweise und das Selbstverständnis der Mitarbeiter verschafft, die ein Unternehmen prägen. Ist ein Unternehmen als Sponsor tätig oder karitativ, kann man in einer Imagebroschüre ebenfalls davon berichten. Idealerweise krönt eine Imagebroschüre den Internetauftritt eines Unternehmens und ergänzt Produktbroschüren. Zumeist wird eine Imagebroschüre auf hochwertigerem Papier gedruckt. Möglich sind hier kreative Sonderformate oder zusätzliche Druckfeatures, um die Besonderheit einer Imagebroschüre zu unterstreichen. Sie möchten Ihr Unternehmen mit einer Imagebroschüre präsentieren? Krämer % Strack halten auch für Sie viele kreative Ideen bereits, damit dieses Werbemittel bei Ihren Kunden richtig gut ankommt. Rufen Sie uns einfach an.

 

Innovationskommunikation ist ein Baustein der Public Relations mit der Produkte oder Dienstleistungen, deren Entwicklung, Technologien, Prozesse und/oder Konzepte den jeweiligen Zielgruppen vorgestellt werden. Die Innovation steht dabei im Mittelpunkt. Flankierend wird das Unternehmen als Initiator positioniert. Mit der zunehmenden Relevanz für die mittelständische Wirtschaft hat die Innovationskommunikation deutlich Aufwind bekommen.

Innovationskommunikation bindet Sichtweisen der Zielgruppen mit ein

Durch gezielte Pressearbeit werden komplexe Neuerungen im Portfolio eines Unternehmens mit einfachen und verständlichen Botschaften sprachlich und visuell kommuniziert. Eingebettet ist die Innovationskommunikation in alle Phasen des Innovationsmanagements. In der Zielsetzung geht es auch um die Etablierung von Plattformen, über die diese Informationen vermittelt werden. In erster Linie werden demnach nicht nur Informationen vermittelt, sondern auch um Erkenntnisse über die Sichtweisen von Mitarbeitern, Kunden und Multiplikatoren gesammelt.

Rückschlüsse auf Innovationsentwicklungen ziehen

Davon erhofft man sich zunächst eine erfolgreiche Einführung und Durchsetzung von Innovationen aber auch inhaltliche Impulse, die Rückschlüsse auf die weitere Entwicklung von Innovationen nach sich ziehen und den Innovationsprozess befruchten.

Im Vergleich zur Technologiekommunikation geht die Innovationskommunikation auch auf soziale und ökonomische Innovationen ein, die Einfluss auf bestehende Weltbilder und Geschäftsmodelle haben und in der gegenwärtigen Informationsgesellschaft immer bedeutender werden. Sie haben Fragen zum Thema Innovationskommunikation? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns

Eine Kommunikationsanalyse untersucht den Informationsfluss innerhalb von Unternehmen oder Organisationen. Damit soll festgestellt werden, in welcher Art und Weise die Kommunikationsformen erfüllt werden. Untersucht werden Inhalte, Formen und Funktionen aber auch die Kommunikationsbeziehungen sowie die technischen Möglichkeiten.

Bei der Kommunikationsanalyse werden nicht nur die sachlichen Inhalte der Informationen untersucht, sondern auch die sozio-emotionalen Aspekte berücksichtigt. Um für die Kommunikationsanalyse die erforderlichen Informationen zu gelangen, werden innerhalb des Unternehmens nicht nur das Kommunikationsverhalten beobachtet sondern auch Befragungen durchgeführt, Dokumente ausgewertet und Expertengespräche geführt. Zielsetzung der Kommunikationsanalyse ist nicht nur eine Neuorganisation der formalen Kommunikation, sondern auch eine Steigerung der Effizienz innerhalb des informalen Kommunikationssystems.

Bei vorliegenden Störungen können definierte Regeln und auch nie Organisation der Kommunikationsinstrumente eine Verbesserung der Kommunikationsbeziehungen erreicht werden. Das setzt voraus. Dass das Untersuchungsfeld weit genug gefasst wurde. Krämer & Strack beraten Sie gern, wenn es darum geht mit Hilfe einer Kommunikationsanalyse interne und externe Kommunikationskanäle zu verbessern, damit die Kommunikation mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern möglichst ohne Reibungsverluste gestaltet werden kann. Sprechen Sie uns einfach darauf an. 

Kommunikationsberatung, wie sie Krämer & Strack anbieten, unterstützt Unternehmen bei ihrem Außenauftritt oder bei der Verbesserung interner Kommunikationsstrukturen. Durch unsere Kommunikationsberatung und den daraus resultierenden, professionell gesteuerten Strategien werden Werbe-und PR-Konzepte sowie Unternehmens- und Vertriebsziele erfolgreich bei Ihren Zielgruppen inszeniert.

Ob es sich im Ergebnis dabei um eine Imagekampagne, eine Informationskampagne oder eine Aktionskampagne handelt –  wir planen gemeinsam mit Ihnen die Aktionen, legen die Ziele fest und setzen einen darauf perfekt abgestimmten Kommunikationsmix ein, um diese zu erreichen. Dabei ist Effizienz in der Umsetzung ebenso unser Anspruch an eine zielführende Kommunikationsberatung wie die Nachhaltigkeit der Wirkung durch eine dauerhaft geschaffene Aufmerksamkeit. Um das zu erreichen, sprechen wir die Sprache Ihrer Zielgruppe, platzieren interessante Themen und kreieren ansprechende Werbe- und PR-Kampagnen. Sprechen Sie uns an und erfahren Sie, wie wir Ihre spezielle PR-Kampagne entwickeln und zum Erfolg führen können! Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot über eine Kommunikationsberatung für Ihr Unternehmen.

Wer seiner Unternehmenskommunikation einen professionellen Anstrich geben möchte, greift auf ein Kommunikationskonzept zurück, in dem die Planung der anstehenden Kommunikationsaufgaben logisch entwickelt wird. Das Kommunikationskonzept dient damit als Steuerungsinstrument, mit dessen Hilfe die Unternehmenskommunikation nach innen wie nach außen effizienter und effektiver gestaltet und umgesetzt werden kann.

Das Kommunikationskonzept berücksichtigt nicht nur alle Akteure sondern auch die unterschiedlichen Kommunikationsdisziplinen und -ebenen. Im Einklang mit der Unternehmensstrategien und den Unternehmenszielen werden zunächst für die Lösung der definierten Aufgabenstellungen alle relevanten Informationen und Fakten zusammengetragen und schließlich bewertet. Auf Basis dieser Informationen kann im nächsten Schritt die Aufgabenstellung abgeleitet sowie Ziel und Zielgruppen definiert werden. Zweck des Kommunikationskonzeptes ist es, die Positionierung eines Unternehmens zu erarbeiten und die dafür erforderliche Strategie zu entwickeln. In dem Kommunikationskonzept werden auch die Instrumente festgelegt, die eingesetzt werden, um dieses Ziel zu erreichen. Daraus abgeleitet wird dann die Taktik für die Unternehmenskommunikation.  

 

Zahlreiche Unternehmen entscheiden sich dafür, ihrem Betrieb mit der Definition eines Leitbildes ein wiedererkennbares Gesicht zu geben. Ziel eines Leitbildes ist es, sich gegenüber den Mitbewerbern zu positionieren und zu unterscheiden, indem man Alleinstellungsmerkmale herausarbeitet. In der Regel sind es PR-Profis, die einem Unternehmen bei der Erarbeitung seines Leitbildes Unterstützung bieten.

Ein Leitbild definiert die Unternehmensphilosophie, die kommuniziert werden soll und gibt Antworten auf die Fragen über das Unternehmen und seinen Unternehmenszweck. Auch Unternehmensziele und künftige Entwicklungsschritte werden in einem Leitbild verankert. Darüber hinaus wird auch das gewünschte Betriebsklima beschrieben, das den Umgang mit Mitarbeitern, Kollegen, Kunden, Wettbewerbern, Lieferanten und anderen wichtigen Zielgruppen eines Unternehmens gestaltet.

Entscheidet sich ein Unternehmen die unternehmenseigene Vision mit einem Leitbild zu Papier zu bringen, werden diese Vorstellung und das eigene Selbstverständnis meist konkreter als zuvor und für Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner und andere Zielgruppen greifbar und nachvollziehbar.  Das Profil eines Unternehmens wird mit einem Leitbild geschärft und gibt damit eine Richtschnur für die zukünftige Unternehmensentwicklung. Außerdem trägt ein Leitbild zur Stabilisierung in Zeiten der Veränderung bei. Damit ein Leitbild lebendig gelebt werden kann, sollte es einen entsprechenden Realitätsbezug haben und ein gesundes Maß an Bodenhaftung.  

 

Die definierte Unternehmenssprache regelt die bewusst eingesetzte Sprachwelt eines Unternehmens. Festgelegt wird mit verbindlichen Sprachregeln, welche Wörter verwendet oder welche gemieden werden. Ziel ist dabei ein einheitliches Wording zu finden, das auch die Tonalität und den Stil von Texten nicht außen vor lässt. Texte kommen in fast allen Werbemitteln eines Unternehmens vor. Sei es bei der Geschäftskorrespondenz, in Unternehmensbroschüren, auf der Webseite oder in Pressetexten. Die definierte Unternehmenssprache möchte damit die Reaktionen des Empfängers auf Unternehmensnachrichten bewusst lenken, indem ein Unternehmen durch einheitliche Sprachregelung auf einem gleichbleibenden Niveau korrespondiert. Denn auch der Begleitbrief zum Pressetext oder die Qualität einer Gebrauchsanleitung müssen sitzen, wenn ein in sich schlüssiges Unternehmensbild kommuniziert werden soll. Damit leistet die Unternehmenssprache einen sehr wichtigen Beitrag dazu, wie Unternehmen von Geschäftspartnern, Kunden, Interessenten oder auch Investoren wahrgenommen werden. Sie haben Fragen zu der Definition und Regelung einer einheitlichen Unternehmensprache oder den Merkmalen eines guten Textes? Dann rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern.