Ein Fachbeitrag bietet fundierte Hintergründe

Der relativ spröde Begriff “Fachbeitrag” bezeichnet einen journalistisch geschrieben PR-Artikel, der wertfrei über eine Technologie, Anwendung oder die Hintergründe eines Ereignisses berichtet. Auch in einem Fachbeitrag finden sich, wie bei der Pressemitteilung, die Antworten auf die Fragen: Wer? Was? Warum? Wie? Wann? Wo? Damit hat auch dieser Beitrag einen nicht zu übersehenden Nachrichtencharakter. Allerdings ist hier viel mehr Raum, um auf die Hintergründe und Zusammenhänge einzugehen. 

Ein bis drei Magazinseiten

Leser eines Magazin können sich auf ein bis drei Seiten objektiv über die Ursache von Problemen und möglichen Lösungen informieren. Damit nimmt ein Unternehmen oder wir, als Ihr PR-Büro, nicht unwesentlich Einfluss auf die Kaufentscheidung eines Kundes. Dadurch gehört der Fachbeitrag zur Königsdisziplin der PR – auch wenn er strenggenommen zum “Nutzwertjournalismus” zählt.  Da ein Fachartikel deutlich länger ist als eine Pressemitteilung, ist die Platzierung nicht einfach. Vielfach muss dieser hinsichtlich der Länge und Diktion an das Medium, in dem der der Artikel erscheinen soll, angepasst werden.  In jedem Fall muss der Nutzen des Lesers im Vordergrund stehen, indem grundlegend auf ein Thema geschaut wird oder ein besonderer Überblick gegeben wird. Unternehmen kommen bestenfalls als Know-how-Geber zu Wort. Werbung für ein Produkt ist tabu. 

Ein Fachbeitrag, der eine Brücke schlägt

Durch unsere meist langjährigen Kontakte zu den einschlägigen Branchenmedien wissen wir: Unsere Fachbeiträge sind in den Redaktionen gern gesehen, denn sie erfüllen diese strengen Anforderungen. Mit viel Erfahrung und Know-how gelingt es uns eigentlich immer, zwischen den Erwartungen unserer Kunden und denen der Redaktionen eine Brücke zu schlagen, so dass am Ende beide Seiten aber auch der Leser zufrieden sind. Der Beitrag, der auf der Basis eines Briefings mit unseren Auftraggebern entsteht, führt im Ergebnis, so bestätigen es unsere Kunden, zu mehr Anfragen und erfüllt so seinen eigentlichen Zweck. Welches Thema dürfen wir für Sie in einem Fachbeitrag aufbereiten? Gern beraten wir Sie bei der Themenwahl. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns