Anwenderbericht: Ihr Kunde kommt zu Wort

Ein Anwenderbericht fragt nach und das bei Ihrem Kunden. Berichtet wird aus der Perspektive des Anwenders. Erzählt wird über dessen Problemstellung, bevor er die Lösung kannte und  von seinen Erfahrungen. Damit ist der Anwenderbericht die eleganteste Form, um Ihr Unternehmen und sein Leistungsspektrum zu präsentieren. Denn im Vordergrund steht das, wofür Ihr Unternehmen steht und was andere davon halten. Als Ihr PR-Büro achten Krämer & Strack darauf, dass dies in der gewünschten Tonart geschieht und so, dass sowohl Ihr Kunde als auch Ihr Unternehmen authentisch in einem guten Licht dastehen. 

Hohe Kunst der PR

Es ist eine hohe Kunst einen Anwenderbericht nicht zum Werbeinstrument verkommen zu lassen. Er setzt auch etwas diplomatisches Geschick bei uns, die ihn schreiben, voraus. Denn schließlich soll Ihr Kunde nicht durch Mehrarbeit belastet werden und einen Nutzen haben. Der wird dadurch sichergestellt, dass er durch einen Anwenderbericht letztendlich kostenlos die Möglichkeit bekommt, sich und sein Unternehmen zu präsentieren. 

Ein Anwenderbericht unterstützt den Verkauf

Um für alle Beteiligten den Aufwand so gering und so effizient wie möglich zu gestalten, schicken wir zunächst einen Fragebogen, um Ihren Kunden auf ein Telefoninterview vorzubereiten. Den daraus entstandenen Anwenderbericht geben zunächst Sie und dann Ihr Kunde frei. Anschließend platzieren wir ihn in einem Fachmagazin. Dieser Beitrag kann nach Veröffentlichung von Ihrem Vertrieb genutzt werden, um weitere potenzielle Kunden auf die Beschreibung dieser Lösung aufmerksam zu machen. Das kommt an, denn Presseberichte genießen noch immer eine hohe Glaubwürdigkeit und unterstützten deshalb den Verkauf. Neugierig geworden? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns